Der Farbensammler

Castell, im Jahre 1453
Das Unglück klebt wie nachtschwarzes Pech an den Herrschern der fränkischen
Grafschaft Castell: Leonhard, Sohn des Grafen Wilhelm II. zu Castell, stürzt vom Pferd und
verletzt sich dabei tödlich. Wenige Wochen später scheidet seine Mutter an einer rätselhaften
Krankheit dahin. Schließlich verschwindet auch noch ein Ritter des Grafen spurlos.
Während die einen flüstern, das Böse habe Einzug gehalten in Castell, sprechen die anderen
von bloßen Unglücksfällen.
Niemand will der Wahrheit ins Auge sehen, bis der älteste Grafensohn zur Beisetzung zurück nach Hause kommt. An seiner Seite befindet sich der junge Benediktinermönch und Buchmaler Auberlin.
Schon bald beginnen die beiden, die merkwürdigen Todesfälle zu untersuchen.
Wird es Ihnen mit Hilfe von Auberlins besonderer Gabe, die er selbst <das Farbbewahren> nennt, gelingen, Licht ins Dunkel zu bringen?

Als ebook bei Amazon kaufen
Als Taschenbuch bei Amazon kaufen

Über die Autorin

Kerstin Waas, geboren 1977, hat sich mit dem vorliegenden Buch einen Lebenstraum erfüllt.
Als echte Leseratte verschlingt sie seit ihrer Kindheit Buch um Buch.
Sie lebt mit ihrem Mann, einem Pferd, zwei Hunden und drei Katzen in der Nähe von Würzburg.